Ferieneinrichtungen , Ferienhaus Europa > Ferienhaus Deutschland > Ferienhaus Sachsen > Ferienhaus Sächsische Schweiz Ferienhaus Königstein

Expose-Nr.: 21268
Art der Unterkunft: Ferienhaus
Ort: Königstein
Preis (ab): € 36.00 pro Tag
Tag der Anreise: nach Vereinbarung
Verpflegung: Selbstverpflegung
Angaben zur Art des Urlaubs:  Erholungsurlaub  Skiurlaub  Urlaub mit dem Hund  Stadt und Kultururlaub  Wanderurlaub
Kurzbeschreibung: FH für 2 bis 5 Pers. mit 2 getr. Schlafz. FH für 2 bis 3 Pers. mit 1 getr. Schlafz. Ferienhaus für 2 bis 8 Pers. mit 3 getr. Schlafz.
Ferienobjektbeschreibung: Die Familie Klaus und Marion Kießling sowie die Fam. Jan und Annett Schumann lädt Sie recht herzlich ein, in einem Ihrer Ferienobjekte, die Reize der wundervollen Landschaft der Sächsischen Schweiz kennenzulernen und sich dann, nach des Wandern` s Müh, in gemütlicher Atmosphäre zu erhohlen. Gesund ist's zu Steigen... ... auch wird’s belohnt; denn auf den Bergen die Freiheit wohnt; so erinnert ein alter Hausspruch an das Wandern als schönste und verträglichste Form der Landschaftsbegegnung. Die Sächsische Schweiz ist ein ideales Gebiet für Bergwandern, die im Gegensatz zum Hochgebirge auf befestigtenWegen, über sichere Steiganlagen und ohne einen drohenden Wetterumschwung den köstlichen Gipfelsieg mit einem oft im weiten Bogen gespannten Panoramablick belohnt. Der Wanderer erreicht im Gegensatz zum Bergsteiger, der traditionell nur die freistehenden Felsentürme ersteigt..... Weitere Infos auf unserer Haushomepage http://www.ferieneinrichtungen.eu/
Weitere Informationen: Burgen und Schlösser Burg Hohnstein 1353 beurkundet, auf einem steil ins Polenztal abfallenden Felsen, ehemaliger Sitz der Feudalherrschaft Hohnstein aus dem 14. Jahrhundert, diente als Grenzfestung und Raubritterburg, kurfürstliches Jagdschloß, Verwaltungssitz, Gericht, Staatsgefängnis, KZ, Kriegsgefangenenlager, Jugendherberge jetzt Besichtigungsstätte und Jugendherberge, sehenswert: Burgbauten und Hof (15./16.Jh.), Bärengarten, Folterkammer, Gedenkstätte Burg Weesenstein um 1200 gegründet, auf Felskuppe über dem Müglitztal errichtet, zunächst zur Sicherung der meißnisch- böhmischen Handelsstraße und als Vorposten gegen böhmischen Nachbar, im 15.Jh. Ausbau zur Wohnburg, im 16. Jh. entsteht Vorburg mit Renaissanceportal, sehenswert Stukkaturen, chinesische Leder- und Bildtapeten, Rokoko-Wandmalereien und Möbel, Schloßkapelle, barocker französischer Garten Burg Stolpen im 12.Jh. als Grenzfestung entstanden, erhebt sich weit sichtbar zwischen Elbsandsteingebirge und Lausitz auf 35m hoher Basaltkuppe, über 300 Jahre Besitz der Meißner Bischöfe, später im kurfürstlichen Besitz, Bauten aus einheimischen Basalt, später auch Sandstein als Baumaterial, in kurfürstlicher Zeit vorwiegend Gefängnis, Schicksal der Gräfin v. Cosel, bedeutendste Mätresse Kurfürst August des Starken, von 1716 bis 1765 auf Burg festgehalten, 1813 Sprengung verschiedener Bauten durch napoleonische Truppen, heute: historisches Museum, vielfältige Besichtigungen wie Burghöfe, Waffensammlung, Marstall, Folterkammer, Kornbauten, Coselturm, Siebenspitzenturm, Burgverliese, 82m tief in Basalt getriebener Brunnen Schloß Kuckuckstein Bau um 1450 begonnen, im Müglitztal in Liebstadt auf Felsen in 364m Höhe, mehrfach um- und ausgebaut, Ausbauten im Stil der Spätgotik, bis ins 20. Jh. Familienbesitz, 1813 Übernachtung Napoleon, imposanter Bergfried, romantischer Hof, Jagd-, Gerichts-und Napoleonzimmer, mittelalterliche Malereien, Freimaurerloge Barockgarten Großsedlitz 1719 von Graf Wackerbarth angelegt, 1733 von August dem Starken als symmetrische Anlage geplant und nach Entwürfen von Knöffel, Languelune und Pöppelmann gestaltet, Friedrichschlößchen, Orangerien, Fontänen, Kaskaden, Bassins, Sandsteinskulpturen, Hecken, Rasenflächen Festung Königstein 1241 erstmalig erwähnt, bedeutendes Denkmal europäischer Festungsbaukunst, Sandsteintafelberg, über 3 Zugbrücken gelangt man auf das 245m über der Elbe liegende Felsmassiv, bis zu 40m hohe Felswände, wechselvolle Geschichte der Anlage: ursprünglich mittelalterliche Grenzburg, später Ausbau zur Festung, Staatsgefängnis, berühmtester Gefangener 1706/07 Johann Friedrich Böttger, Erfinder des europäischen Porzellans, Zufluchtsort sächsischer Kurfürsten und Könige, bewahrten Kunstschätze und Staatsschatz auf, Ausflugsziel des Hofes, Bauwerke der Spätgotik, der Renaissance, des Barock und vorjährigen Jahrhunderts, in Fels getriebener 152,5m tiefer Brunnen, kunstvolle Bronzegeschützrohre, Rundgang entlang 2,2 km langer Festungsmauer: umfassender Rundblick über große Teile der Sächsischen Schweiz
Wohnfläche (m²): 52
Anzahl Räume: 0
Anzahl Betten: 8
Ausstattung der Küche:  Elektroherd  Kühlschrank  Geschirrspüler  Mikrowelle  Geschirreinrichtung
Geräte im Haus:  TV  DVD-Player  Stereoanlage  Bettwäsche
Mögliche Aktivitäten in der Nähe:  Reitmöglichkeit  Jagd  Fahrradverleih
Sonstige Dienstleistungen:
Andere Eigenschaften:  Seniorengerecht  Kinder  Haustiere  Langzeitmiete
Ausstattung des Objektes im Außenbereich:  Balkon/Terasse  Garten  Grillmöglichkeit  Spielplatz  PKW-Stellplatz
Ausstattung des Objektes im Innenbereich:  Garten  Sauna
sanitäre Anlagen:  Dusche  WC
Other details:  Erholungsurlaub  Skiurlaub  Urlaub mit dem Hund  Stadt und Kultururlaub  Wanderurlaub
Nächster Flughafen: Dresden (35 Kilometer)
Nächster Bahnhof: Königstein (1 Kilometer)
Nächste Autobahn: A17 (15 Kilometer)
Entfernung zur nächsten Einkaufsmöglichkeit: 1 Kilometer
PLZ/Ort: 01824/Königstein/Sächsische Schweiz - Fam Kiessling/Sachsen
Region/Land: Sachsen/Deutschland
Der Inserent spricht folgende Sprachen: Deutsch, Englisch
Inseriert am: 30.10.2016
Telefon: 035021/67113
Fax:

Nachricht an den Vermieter:



Nachricht absenden